News
Mittwoch, 18.06.2014
Liechtenstein – 10 Jahre im EWR
Thomas Bruha, Zoltán Tibor Pállinger, Rupert Quaderer (Hrsg.)
Nr. 40 (2005)
Ladenpreis CHF: 78.00

Beschreibung:

Am 9. und 10. Juni 2005 führte das Liechtenstein-Institut in Bendern anlässlich der zehnjährigen Mitgliedschaft Liechtensteins im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) ein interdisziplinäres Symposium durch. Vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen in der EU – Stichworte dazu sind die Erweiterung um zehn neue Mitgliedstaaten und die Ablehnung der EU-Verfassung in Frankreich und in den Niederlanden – bot das Symposium Gelegenheit, Bilanz zu ziehen, nach neuen Herausforderungen zu fragen und Perspektiven zu diskutieren. Auf dem Prüfstand stand der EWR als rechtliches, wirtschaftliches und politisches System. Ein wesentlicher Teil der Erörterungen galt der Frage des Verhältnisses von gebotener Homogenität und Eigenständigkeit bzw. Unterschiedlichkeit der EWR-Staaten im gemeinsamen Integrationsraum. Besondere Aufmerksamkeit galt den Spezifika Liechtensteins und seinen Möglichkeiten zur Partizipation im EWR. Schliesslich wurde auch ein Blick auf die Zukunft des EWR im Zuge des Wandels der EU und der fortschreitenden Globalisierung geworfen und nach den hiermit verbundenen Herausforderungen und Chancen für Liechtenstein gefragt. Der vorliegende Band enthält die beim Symposium gehaltenen Vorträge sowie Zusammenfassungen der Diskussionen. 


241 Seiten, broschiert, ISBN 3-7211-1063-3, 2005 Verkaufspreis CHF 78.00, E 55.70